Solo Nordwest (2022)

Und wie immer…

…kommt nach der Planung die Umplanung. Immerhin habe ich noch VOR der Anreise die Info gefunden, dass ich aus dem Mount Rainier NP nicht Richtung Osten ausfahren kann wie geplant, weil da immer von Mo-Fr die Straße wegen einer Baustelle gesperrt ist und ich natürlich an einem Montag dort langfahren wollte.

Solo Nordwest (2022)

03: Pike Place Market, Kaffeebohnen und Pizza mit Aussicht

Das Gute am Jetlag ist, dass man so richtig viel Zeit hat, Dinge zu erledigen, bevor der Tag eigentlich anfängt. Heute: alle Geräte aufladen, Fotos auf dem Laptop sichern, Bildbearbeitungsprogramm runterladen, Bilder für den Blog auswählen. Irgendwie war mir heute erst mal nicht danach, mich direkt in den Touristentrubel zu stürzen – und die beiden […]

Solo Nordwest (2022)

04: Bergblick, Fähre und kein Lavendel

Heutiges Programm vor dem Frühstück: Koffer neu packen. Vor allem muss alles raus, was ins Auto gehört (Wanderschuhe, Regenjacke, Picknick Besteck, Sonnencreme etc.) und alles andere sinnvoll so sortiert werden, dass ich mit einem Griff an alles ran komme. Als Frühstück gab’s heute deutsches glutenfreies Brot mit amerikanischer Peanutbutter und Traubengelee, der Klassiker hier. Ich […]

Solo Nordwest (2022)

10: Ein Fort, viel Strand und ein ganz kleines Haus

Heute ist der Weg das Ziel, aber das Ziel ist trotzdem auch ein wichtiger Punkt auf meiner To-do-Liste… Sogar Teil meiner Bucket List! Aber dazu später… Frühstück gabs wieder „zuhause“, so ging’s am schnellsten. Dann Koffer packen und alles ins Auto laden (da werde ich immer schneller, irgendwann sitzt halt jeder Handgriff). Und auf gehts […]

Solo Nordwest (2022)

12: Bunte Steine, Historic Waterfront und Abschied von der Küste

Nach Frühstück (Reste aufbrauchen…) und Sachen packen ging es los wie in den letzten Tagen eigentlich immer: Kaffee holen, an den Strand. Und natürlich kam auch gleich der Adler des Tages vorbei, wie bestellt. Keine Ahnung, warum das immer klappt, aber kaum bin ich da, fliegen sie vorbei. Später dann nicht mehr, ich habe extra […]

Solo Nordwest (2022)

16: Wasserfälle, Schnee und Fauna/Flora statt Weitblick

Mantra des Tages: „Ich kann nicht an jeder Haltebucht halten. Ich kann nicht an jeder Haltebucht halten. Ich kann nicht… Na gut, diese eine noch…“ Aber von vorne – der erste Blick beim Aufwachen ging nach draußen, leider nicht mit dem gewünschten Ergebnis, denn es war wie gestern grau-weiß-neblig. Wir wohnen hier halt in einer […]

Solo Nordwest (2022)

18: Startschwierigkeiten, zwei Zeitreisen und ein unerwarteter Haken auf der Bucketlist

Heute war so ein Tag, der irgendwie ruckelig anfing, aber dann doch noch richtig toll wurde. In den meisten Urlauben ist so einer dabei, es ist fast nie einer der „Nationalpark-Tage“ oder der geplanten „Highlight-Tage“, sondern immer einer der Transfer-Tage dazwischen. Es fing auch nicht schlimm an, sondern einfach irgendwie unorganisiert und ja, ohne richtigen […]

Solo Nordwest (2022)

Kurzer technischer Hinweis

Da unerwartet (oder zumindest ungeplant) mein Speicherplatz für die Website voll ist, ich aber hier im Urlaub keine Lust habe, da jetzt ernsthaft Zeit mit zu verbringen, mir über ein Upgrade und die daraus resultierenden Konsequenzen Gedanken zu machen, werde ich für eine kurzfristige Lösung einen oder zwei ältere Urlaube bzw. deren Bilder erstmal löschen. […]

Solo Nordwest (2022)

20: Alpine Panoramen und türkisfarbene Seen in Nationalpark Nr. 3 (oder 27)

[kurzer Hinweis: heute diktiere ich mal wieder, sitze in Seattle am Meer und hab nur das Handy hier. Es könnten sich also große oder kleine Merkwürdigkeiten in den Text einschleichen, die ich dann beim schnellen Korrekturlesen übersehe… Falls irgendwas total merkwürdig aussieht, einfach mal laut vorlesen, das hilft gelegentlich] Heute gab’s mal wieder nur ein […]