Artikel von Nicola

Toronto I

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

14. August 2004 Hurrah – wir dürfen bleiben!!! Die Dame an der Rezeption meinte, sie würde “irgendwas mit anderen Gästen machen” und wir könnten in unserem Raum bleiben… Wir hätten ja auch gewechselt, aber so ist es noch [...]

Gananoque – Toronto

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

13. August 2004 Der 15. Tag der Reise bringt sie endlich: die Pfannkuchen mit Sirup zum Frühstück. Lecker… so hatte ich mir das vorgestellt! Die anschließende Bootstour durch die Inselwelt ist gestrichen, es regnet. Nicht besonders stark, [...]

Montreal – Gananoque

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

12. August 2004 Nach einem ausgezeichneten Frühstück im Hotel (endlich weiß ich, wie French Toast schmeckt) sind wir die paar Kilometer zum Upper Canada Village gefahren. Das ist ein ziemlich großes Freilichtmuseum, inkl. der hier überall so [...]

Montreal II

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

11. August 2004 Nach einem schnellen Frühstück in einem Cafe waren wir zeitig am Biodome - auf Anraten der Dame am Informationsschalter gestern abend. Unter dem Dach des ex-olympischen Velodroms sind 4 Klimazonen nachgebaut, inkl. Temperatur, [...]

Montreal I

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

10. August 2004 Nächste Stadt, also zunächst mal wieder der grobe Überblick. Von oben haben wir die Stadt ja gestern schon gesehen, heute sind wir mit dem Amphi-Bus gefahren. Was das ist? Ein Bus, der schwimmen kann und die normale Stadtrundfahrt [...]

Burlington – Montreal

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

09. August 2004 Entschuldigung für die Verspätung des gestrigen Berichts – in Burlington gab es kein GSM Netz, wir konnten nichts hochladen… Hier in Montreal geht es aber wieder… Also habt ihr heute gleich zwei Berichte zu lesen! [...]

Boston/Cambridge

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

07. August 2004 Nach einem leckeren bagel-with-creamcheese-Frühstück im Hotel sind wir mit der Bahn nach Cambridge gefahren. Die beiden Städte liegen links bzw. rechts vom Charles River, keine große Entfernung also… Nach einem kurzen [...]

Boston I

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

06. August 2004 Der Tag begann mit einem “continental breakfast” – das hieß in diesem Fall: O-Saft und Kaffee, zwei Dänen. Dänen? Naja, schließlich essen wir ja auch Amerikaner… Dänen sind auch so ein süßes Gebäck. [...]

NY – Mystic – Boston

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

05. August 2004 Letzter Morgen in NY, letztes Frühstück mit Haselnuss-Kaffee. Und dann schnelll…vor verschlossener Zimmertür stehen, weil die Keycard anscheinend automatisch am Abreisetag deaktiviert wird. Also wieder runter in die Lobby, [...]

New York III

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

04. August 2004 Nächster Tag, nächstes Frühstück. Heute haben wir rausgefunden, dass man in unserem Frühstücks-Cafe den leckeren Kaffee mit Haselnussaroma auch nachfüllen darf… Also ein zweiter Becher auf dem Weg zur Grand Central [...]

New York II

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

03. August 2004 Tatsächlich – Jetlag: ich werde zur normalen = deutschen Zeit wach, egal, wie k.o. Ich am Abend war. Dummerweise ist das hier mitten in der Nacht… Nach einem kurzen Frühstück sind wir direkt wieder in die Gray Line [...]

New York I

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

02. August 2004 Erster Tag New York, erstes Frühstück “auf amerikanisch” – Muffins und Kaffee. Danach haben wir uns für die Gray Line entschieden: Stadtrundfahrten mit Doppeldeckerbussen wie in London, oben offen. Bei dem Wetter [...]

Anreise

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

01. August 2004 Abfahrt in Dortmund um 8h. Ankunft in Düsseldorf um 9h, schnelles Einchecken (die Schlange fing genau hinter uns an). Der Abflug SOLL sich um eine halbe Stunde verzögert haben und wir SOLLEN eine halbe Stunde über London gekreist [...]

Vorbereitungen II

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

  31. Juli 2004 So, weiter geht’s. Heute morgen das letzte deutsche Frühstück (naja, schwedisch…), dann ein paar Kleinigkeiten zu Essen für unterwegs einkaufen. Restliche Urlaubsplanung (Montreal, Toronto… Washington mache [...]

Vorbereitungen

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

30. Juli 2004 Bald geht es los – alle Unterlagen sind da, Reiseführer und Karten durchgesehen. Die Planung für die “zwischenstücke”, also die Fahrten von einer zur anderen Stadt, ist schon ziemlich fortgeschritten, inklusive [...]

Einleitung

3. Juli 2010 // 0 Kommentare

  Das erste Mal über den großen Teich – und dann gleich satte 26 Tage. Nach langer Planung stand folgende Route fest, und erstaunlicherweise hat das alles genau so geklappt. Hätten wir gar nicht erwartet, schließlich war das unsere [...]
1 10 11 12